Gesund leben können – dazu gehören gesunde Lebens­mittel, sichere Produkte und der Schutz vor Krankheit. Das Bayerische Landes­amt für Gesund­heit und Lebens­mittel­sicher­heit (LGL) unter­sucht als wissen­schaftliche Fach­behörde Lebens­mittel und Produkte und entwickelt Fach­konzepte zur Bekämpfung der Ursachen und Folgen von Erkrankungen. Das LGL informiert und klärt auf, damit die Menschen auf einer zuverlässigen Grund­lage ihre eigenen gesund­heits­bezogenen Ent­scheidungen treffen können.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittel­sicherheit (LGL) sucht für das Sachgebiet K5 „Vertrauens­stelle des Bayerischen Krebsregisters“ in Nürnberg zum nächst­möglichen Zeitpunkt eine/n

Mitarbeiter/in (m/w/d) Medizinische Dokumentation / Medizinische Informatik / Datenmanagement
Kennziffer 20150

Das Bayerische Krebsregister setzt als klinisch-epidemiologisches Landes­register die Aufgaben des Bayerischen Krebs­register­gesetzes um. Die Vertrauens­stelle des Bayerischen Krebsregisters nimmt als zentrale Einheit die von den örtlich zuständigen Regional­zentren erfassten Daten entgegen, stellt pseudonymisierte Daten zur Verfügung, organisiert landes- und bundes­weiten Daten­austausch, wertet Todes­bescheinigungen aus, führt Abrechnungs­verfahren durch und verwaltet Patienten­widersprüche.

Vielseitige Aufgaben, die Sie herausfordern:

  • Validierung, Pflege und Weiter­entwicklung der Daten­banken zur Tumor­dokumentation, Todes­ursachen-Erfassung und Abrechnung
  • Planung, Programmierung und Durchführung von Plausibilitäts­kontrollen
  • Programmierung und Durchführung von Datenex- und -importen für den Daten­austausch mit den Regional­zentren (einschlißlich deren Unter­stützung), der Zentralstelle für Krebs­früherkennung und Krebs­registrierung (ZKFR) und anderen mit der Krebs­registrierung befassten Stellen
  • Programmierung und Ausführung von (standardisierten) Berichten und Abfragen
  • Ansprechpartner/in (m/w/d) für Daten­management des Krebsregisters
  • Erstellung von Verfahrens­anweisungen

Ein Lebenslauf, der uns überzeugt:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Bachelorstudium im Bereich Medizinisches Informations­management oder Medizinische Informatik bzw. erfolgreich abgeschlossene Berufs­ausbildung zum/zur Medizinischen Dokumentar/in (m/w/d), Informatik­kaufmann / -kauffrau (m/w/d) oder eine vergleichbare Ausbildung bzw. vergleichbare, langjährige Tätigkeit
  • Sehr gute EDV-Kenntnisse, insbesondere in Daten­banken (einschließlich SQL), Statistik­software (STATA) und Tabellen­kalkulation, sind erforderlich
  • Fundierte Kenntnisse in der Dokumentation und Kodierung von Krebs­erkrankungen und Todes­ursachen (ICD-10, ICD-O, TNM, OPS u.a.), Berufs­erfahrung in diesem Sektor ist wünschenswert
  • Bereitschaft zur Einarbeitung in krebs­register­spezifische Software
  • Organisationstalent, Kommunikations­fähigkeit, Teamfähigkeit und Flexibilität
  • Selbstständiges, engagiertes, sorgfältiges und ziel­orientiertes Arbeiten
  • Umfassende Deutsch­kenntnisse (mindestens Sprach­niveau B2)

Ein Umfeld, das Sie begeistert:

Flexible Arbeitszeiten

Betriebliches Gesundheits­management

Vereinbarkeit
von Familie
und Beruf

30 Tage Urlaub plus Heilig­abend und Silvester arbeits­frei

Betriebliche
Altersvorsorge

Jahres­sonder­zahlung

Vermögens­wirksame Leistungen

Kostenfreie
Park­möglichkeit

 

Beschäftigungsverhältnis / Bewertung:

Die Einstellung erfolgt im Wege eines unbefristeten tarifrecht­lichen Arbeits­verhältnisses. Die Vergütung richtet sich nach den Regelungen des TV-L. Die beabsichtigte Eingruppierung erfolgt je nach Qualifikation und persönlichen Voraus­setzungen in Entgelt­gruppe E 9. Die Stelle bietet bei entsprechender Bewährung darüber hinausgehende Entwicklungs­möglichkeiten.

Bewerbung

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, dann bewerben Sie sich gerne bis zum 27.01.2021 über unser Online-Bewerberportal auf https://lgl-bayern-karriereportal.mein-check-in.de. Weitere Informationen zum Bewerbungs­verfahren, welche Bestand­teil dieser Ausschreibung sind, finden Sie ebenfalls auf unserer Website.

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Ansprechpartner:

Für Fragen steht Ihnen Herr Hornung, Tel. 09131 6808-2881, gerne zur Verfügung.

Bayerisches Landesamt für
Gesundheit und Lebensmittelsicherheit

Z2 – Personalwesen
Eggenreuther Weg 43 | 91058 Erlangen
www.lgl.bayern.de