Das Deutsche Krebs­forschungs­zentrum ist das größte biomedi­zinische Forschungs­zentrum Deutschlands. Mit über 3.000 Beschäftigten betrei­ben wir ein umfang­reiches wissenschaft­liches Programm auf dem Gebiet der Krebsforschung.

Gemeinsam mit universitären Partnern an sieben renommierten Partner­standorten haben wir das Deutsche Konsortium für Translationale Krebs­forschung (DKTK) gegründet.

Für den Partnerstandort Dresden des DKTK sucht das Deutsche Krebs­forschungszentrum zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Klinische*n Datenmanager*in / Medizinische*n Dokumentar*in

(Kennziffer 2021-0135)

Ihre Aufgaben:

  • Entwicklung und Validierung elektronischer Prüfbögen (eCRFs) unter Beachtung der Richt­linien zu deren Erstellung 
  • Organisation von eCRF-Änderungen und Migration der Daten
  • Durchführung von Schulungen zur elektronischen Datenerfassung (EDC) im Rahmen von Studien und Entwicklung von Benutzer­handbüchern für die Anwender
  • Sicherstellung der Qualität der klinischen Daten innerhalb der EDC (Qualitätskontrolle, Abweichungs­management), d. h. Schließung / Frei­schaltung der Daten für statistische Überprüfungen, Zwischen­prüfungen und zur finalen Datenbank­sicherung inklusive Daten­abgleich und Ver­schlüsselung
  • Mitwirkung bei der Aufbereitung und Präsentation der Daten
  • Zusammenarbeit mit dem IT-Team zur Umsetzung von Anfragen zu neuen Funktionen und Änderungen des klinischen Datenbank­systems
  • Unterstützung bei der Validierung der klinischen Studien­datenbank

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Bachelor­studium im Bereich Medizinische Dokumentation, Medizinische Informatik, Medizinisches Informations­management, Data Science oder 3-jährige Ausbildung als Medizinische*r Dokumentar*in bzw. eine vergleich­bare Qualifikation
  • Weiterbildung im Bereich der medizinischen Dokumentation / klinisches Datenbank­management oder Berufs­erfahrung im Bereich klinischer Datenbank­applikationen wie EDC, CDMS und ePRO wünschenswert
  • Kenntnisse von medizinischen Kodierungs­standards (z. B. MedDRA, WHO)
  • Kenntnisse in CDISC CDASH und SDTM wünschenswert
  • Affinität zur Informations­technologie
  • Erste Erfahrungen mit OpenClinica EDC sowie mit Daten­extraktion und statistischen Auswertungen (R, RStudio, SPSS oder Origin) sind von Vorteil
  • Gute Deutsch- und Englisch­kenntnisse in Wort und Schrift
  • Gute kommunikative Fähigkeiten sowie Teamfähigkeit, Eigen­initiative und eine selbstständige, präzise und strukturierte Arbeits­weise 

Wir bieten:

  • Interessanten, vielseitigen Arbeitsplatz
  • Internationales, attraktives Arbeits­umfeld
  • Campus mit modernster State-of-the-art-Infrastruktur
  • Vergütung nach TV-L mit den üblichen Sozial­leistungen
  • Möglich­keiten zur Teilzeitarbeit
  • Flexible Arbeits­zeiten
  • Sehr gute Fort- und Weiterbildungs­möglichkeiten

Das DKFZ strebt eine generelle Erhöhung des Frauen­anteils in allen Bereichen und Positionen an, in denen Frauen unter­repräsentiert sind. Quali­fizierte Kandi­datinnen sind daher besonders ange­sprochen, sich zu bewerben.

Menschen mit Schwer­behin­de­rung werden bei gleicher Eig­nung bevorzugt berück­sichtigt.

Bitte bewerben Sie sich unter Angabe der Kenn­ziffer vor­zugswei­se über unser Online-Bewerber-Tool (www.dkfz.de).

Wir bitten um Verständ­nis dafür, dass wir per Post zuge­sandte Unter­lagen (Deut­sches Krebs­forschungs­zentrum, Personal­abteilung, Im Neuen­heimer Feld 280, 69120 Heidelberg) nicht zurück­senden und Bewer­bungen per E-Mail nicht ange­nommen werden können.

Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ) http://www.dkfz.de https://files.relaxx.center/kcenter-google-postings/kc-3481/logo_google.png
2021-06-01T21:59:59.999Z FULL_TIME
EUR
YEAR null
2021-05-12
Dresden 01307 Fetscherstraße 74
51.0544932 13.7765193