Das Klinikum der Universität München gehört zu den nationalen Spitzenzentren, die sich an der Versorgung von Krebspatienten beteiligen. Gebündelt werden die verschiedenen Kompe­tenzen und Disziplinen im Comprehensive Cancer Center (CCC MünchenLMU) – Krebs­zentrum München (http://ccc.klinikum.uni-muenchen.de). Dieses sucht ab dem 01.03.2019 einen

Medizinischen Dokumentar / Gesundheits- und Krankenpfleger / MFA (m/w/d)

Ihr Aufgabenbereich:

  • Dokumentation von onkologischen Fällen am Klinikum der Universität München im SAP-System (CREDOS)
  • Sektorenübergreifende Kooperationen mit den hausinternen Kliniken und Instituten zur Erfassung von Patientendaten
  • Sicherstellung einer zeitnahen Erfassung von Patientendaten
  • Datenaufbereitung für die jährliche Zertifizierung und Erstellung der Kennzahlenbögen
  • Qualitätsmanagement und Qualitätskontrolle der Tumordokumentation

Unsere Anforderungen:

  • Abgeschlossene Ausbildung oder Studium als Medizinischer Dokumentar (m/w/d) bzw. fachverwandte Bereiche bzw. abgeschlossene medizinisch-pflegerische Ausbildung bzw. Studium
  • Kenntnisse der medizinischen Terminologie und Hämatologie-Onkologie
  • Sehr gute EDV-Kenntnisse und SAP-Kenntnisse
  • Gutes Organisationsvermögen sowie Flexibilität

Unser Angebot:

  • Arbeitsstelle an einer der renommiertesten Universitäten in Deutschland
  • Vollzeitstelle mit 38,5 Stunden Stunden/Woche
  • Selbstständige und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem kollegialen und motivierten Team
  • Wir unterstützen Sie mit einem Einarbeitungsprogramm in Ihrer neuen Tätigkeit
  • Wir bieten interne Weiterbildungen zur fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung
  • Die Vergütung erfolgt nach dem TV-L mit allen zusätzlichen Leistungen des Öffentlichen Dienstes

Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt. Vorstellungskosten können leider nicht erstattet werden. Für weitere Informa­tionen wenden Sie sich bitte an Frau Lena Otte, Tel. 089/4400-75216.

Bitte beachten Sie bei der Übersendung Ihrer Bewerbung per E-Mail, dass bei diesem Über­mittlungsweg Ihre Daten unverschlüsselt sind und unter Umständen von Unbefugten zur Kenntnis genommen oder auch verfälscht werden können.

Ihre Bewerbung – elektronisch oder in Schriftform – richten Sie bitte unter Angabe der Referenz-Nr. 2019-K-0047 zeitnah an: